Service-Navigation

Suchfunktion

Aktueller wichtiger Hinweis:

Amtsgericht Göppingen
(hier: vormaliges Notariat
à nunmehr Betreuungs-/ und Nachlassgericht)

a)

Allgemeine Informationen und Wegbeschreibungen 
     =>
Wachtmeisterei Zimmer 1.01.

b)

Hinsichtlich der notariellen Beurkundung von Verträgen, Testamenten u.a. wenden Sie sich bitte an einen freiberuflichen Notar Ihrer Wahl ! (auf „www.notar.de“ wird verwiesen). (Auch können freiberufliche Notare Erklärungen zur Erbschaftsausschlagung sowie  Erbscheinsanträge aufnehmen.)    

c)

Sollten Sie bereits Beurkundungstermine bei den Notaren Weber, Murrath und Wahl am Sitz des Amtsgerichts Göppingen vereinbart haben, möchten wir auf deren neue Anschrift hinweisen:
                               Schützenstr. 7, 73033 Göppingen
                               Tel.: 07161 / 65 31 40

                               homepage: notare-mww-gp.de

                               E-Mail: info@notare-mww-gp.de

d)  

Für Grundbuchabschriften wenden Sie sich bitte an das

Amtsgericht Ulm – Grundbuchamt
Adresse: Zeughausgasse 14, 89073 Ulm

Tel.: 0731/189-3400
E-Mail: poststelle@GBAUlm.justiz.bwl.de
 

1. Aufhebung der Grundbuchämter

Mit der Neuordnung des Grundbuchwesens in Baden-Württemberg wurde beim Notariat Göppingen das Grundbuchämter für die Städte Göppingen und Uhingen sowie die Gemeinden Adelberg, Birenbach, Börtlingen, Rechberghausen, Wäschenbeuren und Wangen zum 16.12.2016 aufgelöst und zum Amtsgericht Ulm zentralisiert.

Seit dem 19.12.2016 ist das Grundbuchamt beim Amtsgericht Ulm unter Telefonnummer 0731/189-3400 erreichbar.

Die Anschrift des zentral geführten Grundbuchamtes lautet:

Amtsgericht Ulm

-Grundbuchamt-

Zeughausgasse 14

89073 Ulm

Internetseite: Amtsgericht Ulm -Grundbuchamt-
 


 2. Auflösung der württemberischen Bezirksnotariate

Die Bezirksnotariate Göppingen I-VII, Göppingen-Faurndau, Bad Boll, Ebersbach und Eislingen sind zum 31.12.2017 aufgelöst worden.
 Ab 01.01.2018 ist das Amtsgericht Göppingen, Schlossplatz 1, 73033 Göppingen für Nachlass- und Betreuungsangelegenheiten zuständig.
 

Für notarielle Dienstgeschäfte (z.B. notarielle Beurkundungen von Rechtsvorgängen und notarielle Beglaubigungen) liegt die sachliche Zuständigkeit ab 01.01.2018 bei den freiberuflichen Notaren.


Weitere Hinweise erhalten Sie unter www.notariatsreform.de



Fußleiste